Gourmetevent mit Fernsehkoch Stefan Marquard

Vier Komponenten braucht es für das perfekte kulinarische Vergnügen: Die richtige Küche, erstklassige Zutaten, einen feinen Tropfen und einen Koch, der Ahnung hat. Am 14. Oktober fand sich all dies zusammen: Gourmondo lud gemeinsam mit den Partnern Kiveda und Moët Hennessy seine treuesten Kunden und Pressevertreter zu einem exklusiven Kochevent. Die Herrschaft über die Kiveda Showküche in Berlin übernahm Starkoch Stefan Marquard.

Starköche

Insgesamt 30 Gäste durften sich beim „Kiveda Kochevent 2013“ von den Vorzügen der Produkte der Gastgeber überzeugen. „Kiveda – Küche kann so einfach sein“ ist ein dieses Jahr gestartetes Onlinehandelsunternehmen, das ausschließlich deutsche Qualitätsküchen liefert.

In der Showküche zauberte Stefan Marquard mit den von Gourmondo gelieferten Delikatessen ein großartiges Menü in fünf Gängen – vor den Augen des Publikums, wer aufpasste, lernte einiges.

Vorspeise
DER APPETIZER: EIN SCHMACKHAFTES TATAR MIT CRÈME FRAÎCHE UND SCHNITTLAUCHBROT

Das Menü wurde von der Vor- bis zur Nachspeise ausschließlich mit Champagnern von renommierten Häusern wie Veuve Clicquot oder Moët & Chandon begleitet, zur Verfügung gestellt von Moët Hennessy Deutschland. Zu jedem der fünf delikaten Gänge wurde der passende Champagner serviert und bald hatten alle erkannt: Es muss nicht immer Wein sein, wenn es um die perfekte Menübegleitung geht! Moët Nectar Impérial oder Veuve Clicquot Vintage Rich 2002, um nur zwei zu nennen, eignen sich vortrefflich als Begleiter zu einem luxuriösen Dinner.

Eiskuebel Champagner
Die noble Champagnerbegleitung zum Menü
Asiatisches
Der zweite Gang: Eine tailändische Suppe mit Shitake-Pilzen, Garnelen und Glasnudeln

Die einmalige Gelegenheit, Stefan Marquard hautnah zu erleben und ein paar Küchengeheimnisse zu stibitzen, ließ man sich natürlich nicht entgehen. Der Sternegastronom ist bekannt für seinen kreativen Stil und entwickelte auch schon eine eigene Küchenmodelinie. Da der Meister seit Jahren im Fernsehgeschäft tätig ist, weiß er auch genau, wie aus dem Prozess des Kochens gelungenes Entertainment zu machen ist. Folglich war gute Laune den ganzen Abend lang Programm.

Starkoch und Entertainer

Das vollständige Menü des Events:

Classic Tatar mit Graubrot, Schnittlauchbutter und Creme Fraiche

Gamba mit TomYam – Shitake und Glasnudeln

Butterlachs mit Blumenkohlcreme, Edamame und NamYim Sauce

Flank Steak mit Ananas und Steinpilzen

Armer Ritter mit Zwetschgen und Vanilleeis

Nach dem letzten herzhaften Gang mit einem saftigen Steak, rundete der knusprig-süße Nachtisch mit Armen Rittern und Vanilleeis das Menü ab und stillte das Naschbedürfnis. Mit auf den Weg nahm man neue Erkenntnisse aus Rezept- und Schwankaustausch – und vor allem jede Menge Inspiration.

Dessert
Der knusprig-süße Nachtisch: Armer Ritter mit Vanilleeis
Die Gastgeber
V.l.n.r.: Julian Strosek (Kiveda), Pascal Zier, Sigurd Gabriel (beide Gourmondo) , Torsten Burkhardt (Moët Hennessy), Michael Börnicke

Das Fazit von Gourmondo-Geschäftsführer Pascal Zier fiel eindeutig aus: „Das Event war ein voller Erfolg – weitere sollen in anderen Städten folgen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *